Aktuelles

Endlich: Die Freizeitbuslinien starten wieder

Endlich: Die Freizeitbuslinien starten wieder
  • Der Bäderlandbus verbindet die fünf Bäder im Bäderland Bayerische Rhön und damit die Landkreise Bad Kissingen und Rhön-Grabfeld.
  • Der Hochrhönbus führt von Bad Neustadt nach Bischofsheim, Fladungen und Gersfeld. In Bischofsheim sind Abstecher auf die Hochrhönstraße und zum Kreuzberg möglich.
  • Der Sinntalbus verkehrt zwischen Bad Brückenau und dem Kreuzberg.
  • Der Streutalbus bedient die Strecke zwischen Fladungen, Mellrichstadt und Bad Neustadt und macht u. a. im Fränkischen Freilandmuseum in Fladungen Halt.
  • Der Saaletalbus pendelt zwischen Bad Kissingen und Hammelburg.
  • Der Kreuzbergbus führt vom Kreuzberg über Bischofsheim, Sandberg und Oberelsbach bis zum Rhön Park Hotel Aktiv Resort.
  • Der Kreuzberg-Shuttle startet in Diebach bei Hammelburg und führt u. a. über Oberthulba nach Bad Kissingen und von dort weiter über Bad Bocklet, Burkardroth und den Parkplatz Guckaspass bis zum Heiligen Berg der Franken.

Bilduntertitel: auf dem Foto (von links) Landrat Thomas Bold, Nora Schwetje, Kreisentwicklung ÖPNV, Jürgen Metz, Geschäftsleiter, und Michael Schäder, Nahverkehrsbeauftragter. Foto: Landkreis Bad Kissingen/Anja Vorndran

Weitere Informationen zu den Freizeitbuslinien finden Sie hier.
Ausflugstipps zu den Freizeitbussen haben wir übersichtlich auf unserer neuen Website zusammengestellt: www.freizeitbuslinien.de
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Archiv